Aktuelle Informationen zum Erdgasmarkt

zuletzt aktualisiert am 1.3.2024, 11:43 Uhr 

Ob Preisentwicklung, Versorgungssicherheit oder kundenindividuelle Themen wie Abschlag und Nachzahlung: Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um Erdgas sowie Tipps, was Sie persönlich tun können.

Senkung der Mehrwertsteuer auf Erdgas

Die Mehrwertsteuer auf den Erdgasverbrauch bleibt wie ursprünglich geplant bis zum 31. März 2024 gesenkt. 

Die Bundesregierung hatte die Mehrwertsteuer auf den Erdgasverbrauch aufgrund der hohen finanziellen Belastung im Zuge der Energiekrise seit dem 1. Oktober 2022 von 19 Prozent auf 7 Prozent gesenkt. Die Senkung gilt noch bis 31. März 2024.

Damit Sie möglichst lange von der Mehrwertsteuersenkung profitieren, berechnen wir in allen Jahresrechnungen, die wir seit 1. Oktober 2022 gestellt haben den gesamten Gasverbrauch im Abrechnungszeitraum mit 7 Prozent Mehrwertsteuer. 

In Jahresrechnungen, die wir nach dem 1. April 2024 stellen, wird Ihr Gasverbrauch bis 31. März 2024 mit 7 Prozent besteuert, der Gasverbrauch ab 1. April mit 19 Prozent. 

Weitere Informationen zur Mehrwertsteuersenkung finden Sie im FAQ Mehrwertsteuer.

Senkung Erdgaspreise zum 1. Januar 2024

MITGAS gibt die weiter zurückgehenden Beschaffungskosten an ihre Privat- und Gewerbekunden weiter. Wir haben daher die Verbrauchspreise für Erdgas zum 1. Januar 2024 im Netzgebiet von MITNETZ GAS um 0,94 Cent je Kilowattstunde (brutto) gesenkt. Dies betrifft die Grundversorgung und daran angelehnte Sonderverträge wie die ehemaligen MITGAS-Produkte Familien-Paket, Treue-Paket, Bonus-Paket oder Classic-Paket. In der Grundversorgung kostet die Kilowattstunde Erdgas damit nun 14,13 Cent (brutto). Die Grundpreise haben sich nicht geändert. 

Alle betroffenen Privat- und Gewerbekunden wurden im November schriftlich über ihre neuen Preise informiert. 


Gaspreisbremse

Die Gaspreisbremse ist zum 31. Dezember 2023 ausgelaufen. Seit 1. Januar zahlen Kunden damit wieder den vollen regulären Verbrauchspreis für ihr Erdgas. 

Umfangreiche Informationen und Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema finden Sie weiterhin auf unserer Sonderseite zur Gaspreisbremse.


Entwicklung Erdgaspreise

Wie werden sich die Erdgaspreise im Jahresverlauf entwickeln? Wie hoch ist die Erdgasrechnung für einen Privatkunden? Im FAQ Erdgaspreise finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen. 


Erdgasmarkt verstehen

Warum sind die Erdgaspreise immer noch so hoch obwohl die Preise im Großhandel gesunken sind? Wie funktioniert der Erdgasmarkt? Diese und weitere Hintergrundfragen beantworten wir im FAQ Erdgasmarkt.


Abschlag, Nachzahlung & Co.

Ihr monatlicher Abschlag ist eine Vorauszahlung für Ihre Jahresverbrauchsrechnung. Er berechnet sich aus einem Grundpreis, Ihrem zu erwartenden Verbrauch sowie dem Energiepreis pro Kilowattstunde. Im FAQ Abschlag und Nachzahlung erklären Ihnen, wie sich der Abschlag genau berechnet, wann Sie mit einer Nachzahlung rechnen müssen und was Sie bei Zahlungsschwierigkeiten tun können.


Versorgung mit Erdgas

Wie steht es aktuell um die Versorgung mit Erdgas bei MITGAS und generell in Deutschland? Gilt immer noch die Notfallstufe im Notfallplan Gas? Im FAQ Versorgungssicherheit finden Sie weitere Informationen. 

Tipps zum Energie sparen

Wie hoch ist das Einsparpotenzial, wenn Sie Raumtemperatur um ein Grad senken?

Informationen gemäß § 9 Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung (EnSikuMaV)

Die folgenden Rechenbeispiele verdeutlichen das theoretische Einsparpotenzial, wenn die Raumtemperatur um ein Grad verringert wird. Der Verordnungsgeber geht von einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 165 kWh pro Quadratmeter Wohnfläche aus.

Energiesparen hört nicht beim Heizen auf. Auch ein entsprechendes Lüftungsverhalten und ein cleverer Einsatz von Erdgas in Küche und Bad helfen, Energie und Kosten zu sparen. 

Bitte geben Sie uns Feedback

Haben Sie alle gesuchten Informationen gefunden?
War der Inhalt dieser Seite für Sie hilfreich?
War der Inhalt dieser Seite verständlich aufbereitet?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, Ihnen in dieser aktuell schwierigen Zeit alle notwendigen Informationen so gut und verständlich wie möglich aufzubereiten.