2017

Presse 2017

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Jahres 2017 nach dem Veröffentlichungsdatum geordnet.

MITGAS verlängert Vertrag mit SC Markranstädt

MITGAS unterstützt auch in der Spielzeit 2017/2018 den SC Markranstädt. Während des letzten Heimspiels des SC Markranstädt gegen die HG Zirndorf gab Josephine Sönnichsen, Sponsoringverantwortliche von MITGAS, die Fortführung der Partnerschaft bekannt. Sie übergab den „Letter of Intent“ in der Halbzeitpause an den Vereinspräsidenten Daniel Riegert.

„Wir unterstützen den Verein seit 17 Jahren“, sagte Josephine Sönnichsen. „Diese langjährige Partnerschaft ist geprägt von Vertrauen, Respekt und einer guten Zusammenarbeit. Als regionales Unternehmen engagieren wir uns auch zukünftig gern für die großen und kleinen Piranhas.“

Im Rahmen des letzten Heimspiels der Piranhas wurden auch die Gewinner der MITGAS-Aktion „Fan mit Energie“ bekannt gegeben: Über eine Jahreskarte für die Saison 2017/18 freute sich Sandra Thuselt aus Leipzig. Ein vom Team signiertes Trikot wurde nach dem Spiel an Babara Wagner aus Leipzig überreicht. Christel Künstler aus Markranstädt erhielt den offiziellen Spielball der Handball Bundesliga, signiert von allen Spielerinnen.

Bei dieser Aktion sammelten die Fans der Piranhas über die ganze Saison bei jedem besuchten Heimspiel einen Stempel. Am letzten Heimspieltag wurden unter allen Teilnehmern die drei Fans mit den meisten ausgefüllten Feldern als „Fan mit Energie“ ausgezeichnet.

MITGAS ist seit 2000 Partner der Markranstädter Handballerinnen. Seit der Saison 2016/2017 spielt die erste Damenmannschaft in der 3. Liga Ost.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH
T: 0341 120 7597
E: cornelia.sommerfeld@mitgas.de
I: www.mitgas.de

Hintergrund

Die MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH handelt mit Erdgas, Bioerdgas und Wärme und bietet Energiedienstleistungen an. Darüber hinaus ist MITGAS Vorlieferant für Stadtwerke der Region. Das MITGAS-Grundversorgungsgebiet erstreckt sich über das südliche Sachsen-Anhalt, Westsachsen und Teile Thüringens. Hauptanteilseigner sind die envia Mitteldeutsche Energie AG mit 75,39 Prozent und die VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft mit 24,6 Prozent.